Juni 30, 2019

Mercedes-Abgasskandal

Dem Fahrzeughersteller Daimler wird vorgeworfen, in bestimmten Dieselfahrzeugen illegale Abschalteinrichtungen im Bereich der Abgasrückführung und auch bei den „AdBlue“-Funktionen zu verwenden.

Das gilt für alle Mercedes Sechs-Zylinder-Dieselfahrzeuge, die seit dem Jahr 2005 hergestellt wurden und für Vier-Zylinder-Fahrzeuge ab 2008. Verfügt Ihr Fahrzeug über den Dieselmotor OM 626, 642 oder 651, dann sind auch Sie betroffen. Die Abschalteinrichtungen sind rechtswidrig. Zwar bietet der Hersteller Daimler Software-Updates an, deren Auswirkungen auf Fahrverhalten, Verbrauch und Verschleiß sind allerdings nicht bekannt.

Gern prüfe ich Ihre Ansprüche gegen Hersteller oder Verkäufer und vertrete Sie sowohl außergerichtlich als auch im Klageverfahren.